Traditionelle Kleidung

Das Ethnographische Museum hütet und sammelt aktiv Textilienwaren. Den größeren Teil der Sammlung macht die traditionelle Kleidung Istriens aus.

Für die Bekleidung der Frauen im Norden und im Osten Istriens ist der Zwickel Schnitt karakteristisch. Dieser Schnitt ist aus der Zeit der Gotik. Später wurde das Kleid aus dem Leibchen und aus dem Rock geschnitten. Um die Taille umschnallten sich die Frauen pas oder kanica.

Auf dem Kopf trugen sie facol, facuol oder rakaman (gewöhnlich reich bestickt), nagažan Später auch aus käuflichem Stoff. Die Männerbekleidung unterscheidet sich durch die Hosen. Die eine Hose ist aus weißem Stoff (durch Stampfen bearbeitete Wolle), geht bis zum Fußknöchel und ist eng an den Füßen brneveke, während die andere genannt brageše aus braunem Stoff, kürzer und breiter ist.

»» Ethnographisches Museum Istriens, Pazin

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016, 2017 and 2018


  • Istria 52 Places To Go In 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen