Kastell Morosini-Grimani

Das Kastell Morosini-Grimani ist ein Bauwerk des Spätmittelalters mit betonten Charakteristiken der Renaissance, und den Namen erhielt es von den zwei Familien, die seine Besitzer waren.

Svetvinčenat entstand an der Grenze, die sich im Lauf der Geschichte änderte, wie auch seine Eroberer wechselten, und wurde erstmals im Jahr 983 in einem Dokument von Otto II. erwähnt, als der Besitz des Bischofs Poreč. Den Besitz übernahm danach die Familie Castropola, und seit 1384 besitzt es die Familie Morosini. Pietro Morosini wurde als Herrscher von Svetvinčent das letzte Mal im Jahr 1529 erwähnt, und die neuen Eigentümer, Familie Grimani, im Jahr 1560. Die Grimanis erneuerten das Kastell nach einem Brand, und beide Familien, Morosini und Grimani, waren die bedeutsamsten in der Geschichte des Kastells, aber auch der ganzen Ortschaft. Aus diesem Grund nennt man auch das Kastell nach ihnen: Morosini-Grimani.

Das Kastell ist viereckig, an den Ecken der Nordmauer befinden sich zwei runde Türme, und an der südöstlichen Mauer steht ein quadratischer Turm. Der südwestliche Teil war für Wohnräume bestimmt, und der Palast befand sich innerhalb der Wehrmauern. Der Haupteingang zum Kastell Morosini-Grimani befand sich an der südlichen Fassade, und wurde in der Vergangenheit über eine Zugbrücke betreten. Über dem Eingang befinden sich Tafeln, auf denen das Baujahr 1485, und das Jahr der Renovierung 1589 eingetragen ist. Familie Morosini beendete im 15. Jahrhundert die Renovierung des Kastells, und es begann die Veränderung der Ortschaft zu einer Siedlung der Renaissance, mit dem Platz und Zisterne in der Mitte, die neben dem Kastell die Pfarrkirche und Loggia, sowie andere öffentlichen Gebäude abschließen. Das Kastell, als das älteste Bauwerk auf dem Platz, war im Maßstab 3:5 gebaut, und in diesem Maßstab sind auch der neu projektierte Platz, die Kirche aus der Renaissance und das gesamte urbane Netz der Ortschaft. Deshalb stellt das heutige Kastell Morosini-Grimani die Form des spätmittelalterlichen Bauwesens mit betonten Charakteristiken der Renaissance dar.

T: +385 (0)52 560 349
info@tz-svetvincenat.hr
www.tz-svetvincenat.hr

Standort

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016, 2017 and 2018


  • Istria 52 Places To Go In 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen