Die Kirche des heiligen Elisaus - Fažana

Ein kleines, einschiffiges Sakralgebäude mit einer polygonalen Apsis byzantinischen Ursprungs entstand auf den Resten eines spätantiken Landhauses in der zweiten Hälfte des 6. Jahrhunderts. An diesem Gebäude kann man auch heute noch ursprüngliche Elemente (Transenna) erkennen.
Über der Fassade befand sich wahrscheinlich ein Glockengiebel mit einer einer Glocke. Vor der Kirche wurden im Jahr 1956 mehrere Familiengrabstätten gefunden, die in den felsigen Grund eingelassen waren.Hier wurden neben Glas und Tongeschirr auch Metallteile von Kleidungsstücken gefunden. Spuren anderer sakraler Gebäude im Umkreis von Fažana.

In den Jahren 1986 bis 1988 wurden an der Fundstätte Vela Boška in Valbandon unweit von Fažana die Fundamente einer einschiffigen frühmittelalterlichen kleinen Kirche mit einer polygonalen Apsis erforscht. Die Kirche entstand auf den Resten einer antiken Siedlung ländlichen Typs (villa rustica). Die reiche Entdeckung vorromanischer steinerner Einrichtungsgegenstände datiert vom Ende des 6. bis Ende des 10. Jahrhunderts. Zum Mittelalter gehört auch die Kirche des Heiligen Laurentius, von der nur Teile der steinernen Kircheneinrichtung und architektonische Elemente aus byzantinischer, vorromanischer und gotischer Zeit erhalten sind. In der Zeit des Mittelalters wurde auch die Kirche des Heiligen Pelegrins errichtet. Dekorative Steinelemente aus ihrer vorromanischen Periode sind nur teilweise erhalten. Heute werden die Funde dieser drei Fundstätten in der Sammlung des Archäologischen Museums in Pula aufbewahrt.

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016, 2017 and 2018


  • Istria 52 Places To Go In 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen