Startstellen

Raspadalica
Raspadalica, im Norden der istrischen Halbinsel, wird immer populärer unter den Freunden eines alternativen Tourismus, die sich oft die Straße, die von Buzet steil nach Slum führt, bergaufwärts begeben. Ihr Ziel zeichnet sich am Ende eines vier Kilometer langen steinigen Weges ab, an einer Klippe oberhalb des Bahnhofs Buzet. Zu diesem attraktiven Aussichtspunkt auf Ćićarija, in einer Höhe von etwa 550 Meter über dem Meer, reizt es Freunde eines Nervenkitzels, wie Freikletterer und Mountainbike-Fahrer, wobei die Flieger jedoch in der Mehrzahl sind, für die Raspadalica eine ideale Abflugschanze darstellt.

Wie zu erreichen:
Aus Richtung Rijeka: durch die Orte Roč und Nugla, und dann über dem steinigen Weg bis zum Start; 
Aus Richtung Buzet: Richtung Bahnhof in Buzet fahren bis zum Dorf Slum und bis Ende der Straße, dann 2 km über dem steinigen Weg bis zur Hochebene und zum Start; 

Beschreibung:
Starthöhe: 545 m, Windrichtung Süd-Südwest
Höhenunterschied (Start-Ziel): etwa 400 m
Start zum Abflug von Glidern und Drachen geeignet  
Landerasen ist neben der Straße Buzet – Slum,
ungefähr 3 km vom Zentrum der Stadt Buzet
Meistens wird Richtung Učka, Lanišće, Hum, Pazin-Pisino geflogen

Anmerkung:
Die Startstelle ist auf Raspadalica für individuelle Flüge geschlossen 
Für den Start wird ein symbolischer Betrag gezahlt. 

 

Zavoj Curve
Wie zu erreichen:
Fahren Sie von Buzet Richtung Brest oben bis zum Plateau, wo Ćićarija beginnt. In der scharfen rechten Kurve ist ein Parkplatz für Pkw. Etwa 50 m westlich davon entfernt befindet sich der Start mit der West-Südwest Richtung.  

Beschreibung:
Start ist für Überflüge und Wettkämpfe in Ziellandung  geeignet 
Starthöhe: 510 m
Höhenunterschied: 250 m

Preis:
10 HRK pro Tag

Anmerkung:
Der Abflugplatz ist wegen Rotor nicht für Südwinde geeignet!

Veli Mlun
Wie zu erreichen:
Aus der Richtung Buzet: Straße Buzet – Istarske toplice, nach 2 km nach rechts Richtung Veli Mlun. Der Abflugplatz befindet sich gleich neben der Straße. 

Beschreibung:
Starthöhe: 180 m
Höhenunterschied: 140 m
Für Trainingflüge geeignet

Žbevnica
Wie zu erreichen:
Straße Buzet - Brest und dann Richtung Dorf  Dane. Am Pass links biegen über dem steinigen Weg und dann noch einmal bis zur Antenne. Noch rund 1 km fahren und dann beim Eingang in das verlassene unterirdische Reservoir parken. Weiter geht es zu Fuß bergab, 500 m westlich beziehungsweise Richtung Spitze Žbevnica über dem Wanderweg.

Beschreibung:
Start möglich Richtung Dorf Dane – Nord und Nordost
Starthöhe: 900 m
Ziel: auf 500 m beim Dorf Dane
Start und Ziel sind nicht markiert

Anmerkung:
Ohne organisierten Transport wird das Fliegen nicht empfohlen.

Brgud
Wie zu erreichen:
Aus Richtung Rijeka durch den Tunnel Učka und bei der Tankstelle nach rechts. Beim Dorf  Mala Učka geradeaus beziehungsweise rechts. Über die asphaltierte Straße durch das Dorf und nach der ersten höheren Steigung beginnt der steinige Weg. Weiter geradeaus fahren und den Schildern verfolgen. 
Nach dem Start führt der Weg zur östlichen Magistrale Richtung Pula-Pola und vor dem Abflugplatz führt der steinige Feuerweg bis Brgud in das Dorf Šušnjevica.
Die Startstelle ist im Naturpark Učka.

 

Tićarija
Wie zu erreichen:
Über die Straße Buzet – Vrh, und nach dem Dorf Kozari (vor dem Dorf Bregi) nach rechts und durch das Dorf über dem steinigen Weg fahren. Dort, wo die Straße breiter wird, befindet sich der Parkplatz und etwa 100 m davon ist die Startstelle. 

Beschreibung:
Starthöhe: 320 m
Zielhöhe: 50 m
Die Zielstelle ist mit der Windrose markiert 

Preis:
10 HRK pro Person pro Tag

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016, 2017 and 2018


  • Istria 52 Places To Go In 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen