22.08.2018.

Neue thematische Boutique Hotels

Wenn wir uns Istrien während der letzten zwanzig Jahre ansehen und Schlüsselinformationen über deren touristische Entwicklung erfassen und als Kriterium den Fokus auf das kleine und mittlere Unternehmertum setzen, dann hat der Begriff des nordwestlichen Istriens definitiv einen Schlüsselunterschied in der Qualität gemacht. Dieser Unterschied ist am besten im Raum sichtbar – es ist die Rede von einem Gebiet, welches sich von der Flussmündung des Mirna, im Norden ganz bis zur Grenze mit Slowenien, und im Osten bis Buzet mit umliegenden Orten erstreckt. Auf einem geographisch derart kleinen Gebiet befindet sich eine undenkbar große Zahl sog. points of interests (Interessenspunkte), sodass wir diesen Raum ruhig als Mikrokontinent bezeichnen können.

Große Bemühungen wurden bei der Revitalisierung kleiner, authentischer mittelalterlicher Städtchen gemacht, es wurden Weingärten und Olivenhaine eingerichtet und designt, aber der größte Unterschied ist bei den Menschen sichtbar. Diese haben dank der Beharrlichkeit, der Investition in Fort- und Weiterbildung, ihre Identität suchend und kreierend, einen großen Teil ihres Wissens und Könnens in die Reputation des Raums in welchem Sie leben und arbeiten eingesetzt. Heute, ohne zu viel Analyse und Beteuerung, ist es offensichtlich, dass auf diesem Gebiet die größte Zahl an sehr guten Restaurants, den besten Weinschenken, überraschenderweise interessanten, wahren Agro-Tourismen, eindrucksvollen Weinkellern, Boutique Ölmühlen, hochqualitative Villen mit den vielleicht auch schönsten Panoramaaussichten Istriens entsprossen sind, und von diesem Gebiet aus startete die Initiative der ersten kleinen Familienhotels. Infolge all dem angeführten ist es auch nicht ungewöhnlich, dass auf diesem Gebiet, besonders in dessen zentralem Teil, also wenn wir uns von der Küste Richtung Innerem begeben, die Saison fast das ganze Jahr über dauert, und auch die „abgelegensten Orte“, welche nicht einmal auf der Karte leicht zu finden sind, haben immer Gäste – sowohl in Regenzeiten und wenn es kalt ist als auch wenn es im Sommer zu heiß ist... Überdies nimmt dieses Gebiet berechtigt auch den größten Teil des Medienraums ein, wenn man am Ende des Jahres alle Medienveröffentlichungen betrachtet, welche in einem Jahr der Tourismusverband Istrien in Zusammenarbeit mit seinen PR Agenturen produziert.

Neben dem Anstieg der Zahl der Ereignisse, der neuen Produkte und der neuen Erlebnisse, erscheint auf diesem engen Gebiet heute eine Reihe an neuen kleinen, familiären und thematischen Boutique Hotels mit bedeutenden Investitionen, positioniert als Lifestyle Boutique Hotels oder Weinhotels.

Seine neuen Anhänger hat das Bierressort und Spa Hotel San Servolo, eröffnet in Buje Anfang des Jahres 2018, bereits gewonnen, und seine Türen hat Mitte des Sommers auch das Weinhotel der Familie Cattunar in Nova Vas bei Brtonigla geöffnet. Diesen sollten sich bald die Weinhotels des istrischen Winzers Mladen Rožanić Roxanich Heritage Wine Hotel in Motovun, das Hotel San Canzian im Ort Donji Mušolini, sowie Stancija Baracija, welches vom Weinkeller Clai im Dorf Brajki, bei Krasica in Umgebung von Buje, weiterführt, anschließen, während die Eröffnung des Hotels Silvester des österreichischen Investors in Nähe von Oprtalj für das Jahr 2020 geplant ist.

Alle Hotels sollten das ganze Jahr über geöffnet sein, da dieses Gebiet des Mirnatals sehr dynamisch in touristischer Hinsicht ist. Auf jährlichem Niveau produziert dieses die meisten neuen Produkte, Dienstleistungen und Events, und dadurch auch Ereignisse, sodass es nicht verwundert, dass genau hier die größte Zahl der sog. repeating guests verzeichnet wird, jene welche immer wieder zurückkehren und welche der Destination eine zusätzliche Bedeutung verleihen. 

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016, 2017 and 2018


  • Istria 52 Places To Go In 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen