Buchungen

Buchungen

Kršonski pir - Hochzeit von Kršan


‘Kršonski pir’ (die Hochzeit von Kršan), ein folkloreleer Ausdruck des Volksbrauchtums einer Hochzeit charakteristisch für Krsan und Umgebung, durch 9 Szenen begleitet er authentisch das Umwerben, die Verlobung und die Hochzeit zwischen dem jungen Mann Morko und der jungen Frau Tonina, und endet mit der Taufe ihres Kindes.

Um das Herz seiner Auserwählten zu gewinnen, singt der junge Mann in Begleitung seiner Freunde für Tonina in hohen und tiefen Tönen unter ihrem Fenster ein Volkslied. ‘Priša san ti pod barkon kantati’ (‘ich kam um dir unter dem Balkon zu singen’) um ihr seine Liebe zu beweisen. Während der zweiten und zugleich wichtigsten Szene, mit dem Titel ‘Prvi tanac’ (‘der erste Tanz’), hat der verliebte Jüngling Morko, obwohl ihn der ‘kapo balo” (‘Kapitän des Balls') nicht eingeteilt hatte um einen Tanz mit seiner Liebe zu tanzen und er folglich nicht mit ihr sprechen konnte, nach dem zweiten Tanz, anhand des Volksbrauchtums, das Recht auf die Person zuzugehen, welche mit seiner Sympathie tanzt und ihn darum zu bitten ihm ‘Jenu ruku balona' (‘einen Tanz') zu gewähren, damit er mit seiner Sympathie tanzen und reden, bzw. um ihre Hand anhalten konnte, was er dann auch getan hat. Während sie mit ihm tanzte und redete, hat sie sich dem jungen Mann versprochen.

Die restlichen Szenen der ‘Hochzeit von Kršan' beschreiben durch den Gesang und den Tanz den Verlauf des Hochzeitszuges und die Bräuche die den eigentlichen Akt der Hochzeit begleiten – von der Abholung der Braut über den Gang in die Kirche und das Mahl bei der Braut und den Trauzeugen bis zur endgültigen Hochzeitsfeier beim Bräutigam, während welcher das glückliche Brautpaar den Kuchen teilt, um auf diese Weise symbolisch festzustellen, wer von ihnen länger leben wird.

Es ist interessant, dass immer während der Beschenkung, egal ob an die Braut oder den Bräutigam, bzw. an die Trauzeugen und Eltern, als Geschenk immer der Kuchen erwähnt wird, welcher augenscheinlich für die Einwohner Istriens eine symbolische Bedeutung der Bestätigung ihrer Liebe und Verehrung ist.

Die Hochzeit endet mit der Szene, welche den Zug begleitet, der an der Taufe von Morkos und Toninas Kind Mikule teilnimmt - dem Symbol der Liebe zwischen zwei Verheirateten.

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016, 2017 and 2018


  • Istria 52 Places To Go In 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen