Buchungen

Buchungen

Višnjan-Visignano

Vissignanun, Vicinius, Guissignanus, Visignano – der Name von Višnjan stammt wahrscheinlich vom lateinischen Wort Vicinianus und bedeutet „in der Nähe“, weil in der Vergangenheit Višnjan der nächste Ort in der Stadt Poreč war. Das älteste schriftliche Dokument, in dem dieser Name erwähnte wurde ist die Grundlage für die Grenzbestimmungen des Besitzes hl. Mauro aus dem Jahre 1003.

Im Bereich des Dorfes Strpačići, 1 km von Višnjan entfernt, wurden Kupfer Ohrringe und Nadeln aus der Bronzezeit gefunden. 2000 bis 1000 Jahre v. Chr. haben sich die Illyrer und später die Kelten angesiedelt. So entstand das kleine Land Istrien mit der Hauptstadt Nesaziumu (Vizace). Überreste aus dieser Zeit befinden sich auf dem Hügel Montenes in der Nähe von Višnjan (Montenes bedeutet auf keltische "schöner Hügeln"). Wertvolle Funde unterschiedlichster Keramik und andere Überreste aus dieser Zeit wurden auch im Višnjan gemacht. Westlich von Poreč befand sich in der Antike und im Mittelalter die bekannte Siedlung Dilian mit Kloster und Kirche des hl. Michaels aus dem 11. Jahrhundert.

Etwa 170 vor Christus erfolgt die Belagerung von Vizace durch die Römer und dadurch wurde Istrien Teil der zehnten Provinz. Die römische Verwaltung Istriens endet 476 nach Chr.

Es folgte die Zeit der Ostgoten, danach herrschte hier vom Jahr 539 bis 751 Byzanz, gefolgt von den Langobarden, die den Status der Halbinsel in den Rang eines Herzogtums aufwerteten. Im Jahre 771 hat Karl der Große die Langobarden unterworfen und das Land in kleinere Feudalbezirke unterteilt.

Motovun, zu dessen Zuständigkeitsbereich zu dieser Zeit auch das weitere Gebiet um Višnjana gehörte, fiel im Jahre 1278 unter die Vorherrschaft des Heiligen Markus und so verbindet sich das Schicksal dieser Region mit dem der Republik Venedig bis zu dessen Untergang. Višnjan gehörte bis 1847 verwaltungstechnisch zu Motovun und in Folge darauf wurde Višnjan zu einer unabhängigen Gemeinde erklärt.

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016, 2017 and 2018


  • Istria 52 Places To Go In 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen