Buchungen

Buchungen

Sehenswürdigkeiten

  • Das alte romanische Tor

    Vrsar

    Im Vergleich mit dem Hauptstadttor aus dem Mittelalter auf der Ostseite Vrsar ist dieses Tor kleiner und wird das kleine Stadttor genannt. Das Tor wurde in der zweiten Hälfte des 12. oder Anfang des 13. Jh. gebaut, damals wurde in istrischen Stätden im romanischen Stil gebaut und gemeisselt.

    Mehr
  • Das Hauptstadttor

    Vrsar

    Neben der Kirche der St. Foška befindet das östliche bzw. das Hauptstadttor des mittelalterlilchen Vrsars. Jahrhundertelang war das der Haupteingang in das mauernumgebene Städchen, das sich erst im 19. Jahrhundert ausserhalb der Stadmauern verbreiten durfte (bis zum 19. Jahrhundert befand sich ab und zu einsames Häuschen oder Kirchlein ausserhalb der Stadtmauern).

    Mehr
  • Die Sommerresidenz der Bischöfe von Poreč

    Vrsar

    Neben der Pfarrkirche befindet sich ein monumentaler halbzerstörter Palast, der einst die Sommerresidenz der Bischöfe von Poreč war. An dieser strategischen Stelle besassen die Bischöfe im 12. und 13. Jahrhundert einen bescheidenen romanischen Palast. Im Laufe einiger Jahrhundrte war der ursprüngliche Palast ununterbrochen umgebaut und erweitert. Der heutige Palast ist eigentlich das Resultat der Umgestaltung des romanischen Kastells, die in der Zeitspanne vom 14. bis 18.

    Mehr
  • Im Hafen

    Vrsar

    Der Raum in der Bucht von Vrsar wurde im 19. Jh. gestaltet und dann wurden viele Häuser zwischen dem alten Stadtkern und der Küste gebaut. Aber in der Bucht pullsierte das Leben noch vor der Zeit der Antike. In einigen mittelalterlichen Dokumenten wurde der Raum im Hafen um Vrsar unter dem Namen Fabian erwähnt. In der Zeit zwischen dem 12. und 17. Jh. waren im Hafen Salinen und Magazine für Salz, die dem Bistum von Poreč gehört haben.

    Mehr
  • Strassen und Plätze

    Vrsar

    Innerhalb der Stadmauern entstanden durch Jahrhunderte schmale enge Gassen und kleine intime Plätze. In den engen Gassen finden sich interessante Beispiele der Wohnarchitektur mit Elementen verschiedener Baustiele. Die alten Häuser mit interessanten architektonischen Datails (Balkons, Innenhöfe, Brunnen, Treppenhäuser, Türen, Fenster, Kamine) ziehen die Aufmerksamkeit auf sich an.

    Mehr
  • Verlassene Steinbrüche

    Vrsar

    Zu den Denkmälern Vrsar muss man auch alte verlassene Steinbrüche zählen. In diesen Steinbrüchen wurde von römischen Zeit an bis zur Gegenwart kontinuierlich Stein gewonnen.

    Mehr

Übersicht 1 - 7 von insgesamt 7

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016, 2017 and 2018


  • Istria 52 Places To Go In 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen